Skitouren-Trainingswoche Simplonpass

Montag
15.01.2018  -  
Freitag
19.01.2018

Ausbildung

Skitouren

Wallis

5 Tages-Tour

Stufe 1

min. 4 / max. 8

Hotel

Fr.  1'465.00 / Person

» jetzt buchen ...» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Ausbildung neu definiert: Der schneesichere Simplonpass ist topographisch gesehen ein idealer Ausgangspunkt für eine Fortbildungswoche in Theorie und Praxis. Eine komfortable Unterkunft, Testprodukte führender Hersteller, motivierte Bergführer und schöne Gipfeltouren komplettieren das Programm. Am Ende des Kurses erhalten Sie das Zertifikat SWISS MOUNTAIN TRAINING Winter 2  des Schweizer Bergführerverbandes.

1. Tag Thementag Skitechnik: Anreise in die Simplonregion. Skitechniktraining im Skigebiet Rothwald. 2. Tag Thementag Lawinenrettung / Unterwegs auf Tour: Ausbildungstour zum Galehorn (2797m). 3. Tag Thementag Lawinenkunde / Unterwegs auf Tour: Ausbildungstour zum Mäderhorn (2887m). 4. Tag Thementag Tourenplanung White Risk / Unterwegs auf Tour: Ausbildungstour zum Breithorn (3437m) 5. Tag Thementag Unterwegs auf Tour: Abschlusstour zum Schilthorn (2795m) und Kursauswertung.



Programmbeschreibung:
Die Alpinschule Berg+Tal heisst Sie in Simplon Dorf willkommen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen erlebnis- und lehrreiche Ausbildungstage in einem urig-hochgelegenen Bergdorf zu verbringen. Interessante Touren, eine nette Gruppe, entspannte Lernatmosphäre und nicht zuletzt leckeres Essen sorgen für den gelungenen Rahmen. Für Ihre optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Sie, die folgenden Informationen durchzulesen.

Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Ihrer Tour zu lesen. Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Vorgesehener Kursablauf
Der schneesichere Simplonpass ist topographisch gesehen ein idealer Ausgangspunkt für eine Fortbildungswoche in Theorie und Praxis. Unser Klassenzimmer liegt zwischen 1400 und 3400 Metern über Meer und bietet spannende Touren in allen Hangexpositionen. Eine komfortable Unterkunft komplettiert das Programm. Mit den Testprodukten führender Herstellern und Präsentationen zu einzelnen Themenkreisen ergänzen wir die praxisorientierten Ausbildungstage. Das ideale Angebot, um vorhandenes Wissen zu festigen und mit neuesten Erkenntnissen aus Lawinenkunde, Tourenplanung, Skitechnik und Ausrüstungsbereich aufzufrischen. Dabei profitieren Sie vom Erfahrungsschatz unserer motivierten Bergführer, die Sie in Theorie und Praxis begleiten und fördern. Dabei sollen auch schöne Gipfeltouren mit herrlichen Abfahrten nicht zu kurz kommen.

1. Thementag Skitechnik
Wir treffen uns in Rothwald, an der Simplon Passstrasse. Nachdem Sie der Kursleiter über den Kursablauf informiert hat, deponieren wir unser Hotelgepäck und starten sogleich mit dem Tagesthema Skitechnik. Den Nachmittag verbringen wir im kleinen Skigebiet Rothwald auf und neben der Piste. Dabei geht es um Vorteile der breiten Touren- und Freerideskier, Ausbildung in angepasster Skitechnik, Praxis im Gelände mit Videoaufnahmen. Danach fahren wir mit dem Postbus weiter nach Simplon Dorf, wo wir unsere Zimmer beziehen. Die Videoanalyse erhalten wir am Abend vor dem Nachtessen.

2. Thementag Lawinenrettung / Unterwegs auf Tour
1. Präsentation zum Thema Lawinenrettung nach dem Frühstück. Anschliessend starten wir auf Tour Galehorn (2797m) welcher als einer der schönsten Skigipfel in der Region gilt. Von Engiloch aus folgen wir der Route über Wysse Bode und den Sirwoltesattel zum Gipfel. Unter uns zieht sich das einsame Nanztal gegen Norden bis hinunter nach Brig. Wir fahren genussvoll über die weiten Hänge zurück zum Ausgangspunkt ab. Unterwegs legen wir Ausbildungsstopps zum Tagesthema Lawinenrettung ein. Präsentation zum Thema Lawinenkunde am Abend.
Aufstieg 1030Hm, Abfahrt 1030Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

3. Thementag Lawinenkunde/ Unterwegs auf Tour
Ausbildungstour zum Mäderhorn (2887m). Dieser spannende Skiberg lässt sich von seiner Süd- oder Nordseite her besteigen. Natürlich werden wir uns die beste Variante für den heutigen Tag aussuchen und während der Tour Ausbildungssequenzen zum Thema Lawinenkunde einbauen. Am Abend widmen wir uns der Tourenplanung mit White Risk.
Aufstieg 850Hm, Abfahrt 1250Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.
4. Thementag Tourenplanung mit White Risk / Unterwegs auf Tour
Die Paradetour des Gebietes ist der etwas längere, jedoch direkte Anstieg zum Breithorn (3436m). Zur Belohnung winken die imposante Sicht zur Fletschhornnordwand, dem stolzen Bietschhorn und eine, bei guten Verhältnissen begeisternde Abfahrt nach Egga. In diesem Falle können wir stolze 1850 Abfahrtsmeter auf unserem Konto verbuchen.
Aufstieg 1450Hm, Abfahrt 1450/1850Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

5. Thementag Unterwegs auf Tour
Mit der Tour zum Schilthorn (2795m) verabschieden wir uns aus der mittlerweile vertrauten Landschaft. Von Egga folgen wir dem Talgrund durch lichten Wald nach Rossbodestafel und weiter über die weitläufigen Südhänge zum Gipfel des Schilthorn. Je nach Schneeverhältnissen fahren wir über die Sulzschneehänge Richtung Süden oder wählen die Pulvervariante auf der Nordseite. Die Heimreise erfolgt am frühen Nachmittag.
Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 1200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

Zielgruppe
Skitourenfahrer mit einer Grundausbildung und Tourenpraxis, die selbstständig Touren unternehmen möchten sowie Wiedereinsteiger, deren letzte Touren schon ein wenig zurückliegen

Kursinhalt
Lawinenkunde: Erweiterte Grundlagen, Interpretation des Lawinenbulletins, Beurteilung des Schneedeckenaufbaus, Risikoabschätzung.

Tourenplanung: Wie plane ich meine Tour mit White Risk, Download auf Smartphone

Lawinenrettung: Suchverfahren mit modernen 3-Antennen-Geräten, Sondieren und Graben, Mehrfachverschüttung

Skitechnik: Vorteile der breiten Touren- und Freerideskier und entsprechende Fahrtechnik, Praxis im Gelände und Videoanalyse.

Unterwegs auf Tour: Geländebeurteilung, Routenwahl, Gefahrenzeichen erkennen, Spuranlage, Taktik in Aufstieg und Abfahrt, Einsatz des Smartphones als GPS.

Kursziel
Sie überprüfen vorhandenes Wissen und ergänzen es mit neuesten Erkenntnissen aus Theorie und Praxis. Sie setzen Ihre persönliche Ausrüstung optimal ein und haben Gelegenheit, modernste Produkte zu testen. Sie lernen, digitale Planungshilfen künftig auf Tour zu bedienen und einzusetzen.

Unterkunft
Das Drei-Sterne-Hotel Grina ist ein ausgesprochen freundlich geführter Familienbetrieb. Wir übernachten in grosszügigen Doppelzimmern mit Dusche/WC der Kategorie Komfort und lassen uns am Abend mit einem regionalen 4-Gänge Menü verwöhnen. Hinweis:  Bei den Touren 13054 und 13055 übernachten wir im Hotel Fletschhorn in Simplon Dorf.

Treffpunkt
Unser Bergführer erwartet Sie um 09:45 Uhr in Rothwald, Post. Fahrplanwechsel vorbehalten.
Anreise/Bahnbillet
Von Ihrem Wohnort nach Rothwald Post. Am Abend des ersten Tages fahren wir mit dem Postbus weiter nach Simplon Dorf. Sie können Ihr Bahnbillet also nach Simplon Dorf Post und wieder zurück lösen. Autofahrer können Ihr Fahrzeug direkt vor dem Hotel parkieren.

Testprodukte
Sie haben die Möglichkeit tageweise Produkte von Stöckli, Fritschi und Colltex zu testen.

Verschiedenes
Durchführung
Wir informieren Sie wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Ihnen dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Ihre Mailadresse oder Sie benutzen /meinetour (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

Nach der Tour
Nach der Tour senden wir Ihnen per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.


Anforderungen:
Erste Erfahrung - Stufe 1

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 1'465.00

Im Preis inbegriffen sind:
4-8 Gäste pro Bergführer
4 Nächte im DZ mit DU/WC, 4x Halbpension, Tourentee, Kursunterlagen, SAC-Lehrbuch "Bergsport Winter", tageweise Testprodukte von Stöckli, Fritschi und Colltex, Zertifikat Lawinenausbildung „Mountain Training“ Stufe 2 des Schweizer Bergführerverbandes

Treffpunkt

Rothwald, Post, 09:45 Uhr

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising