Piz Palü, 3900 m: auf den schönsten Berg der Alpen

Freitag
22.09.2017  -  
Samstag
23.09.2017

Tour

Bergtouren

Graubünden

Zweitagestour

Stufe 1

min. 1 / max. 3

Verschiedene Unterkünfte

Fr.  345.00 / Person

Buchung zu kurzfristig

» Anbieter kontaktieren

Beschreibung

Das Silberschloss Piz Palü mit seinen drei Gipfel und Pfeilern ist zweifellos eine der imposantesten und schönsten Berggestalten der Alpen. Die drei mächtigen Pfeiler auf den Ost-, Haupt- und Westgipfel geben dem Berg seine unvergleichliche Form und machen ihn zu einem der schönsten und bekanntesten Dreitausender der Alpen.

Die Besteigung des Piz Palü ist sicher auf der Wunschtourenliste eines jeden begeisterten Bergsteigers, ob Einsteiger oder Könner. Wir besteigen den Piz Palü über seine Normalroute von der Diavolezza aus. Dies ist einer der beliebtesten Anstiege im ganzen Berninamassiv, denn die Schwierigkeiten sind moderat und die Aussicht spektakulär!

Deine Vorteile auf einen Blick:

- Besteigung des Piz Palü über die Normalroute, eine der schönsten Touren im ganzen Berninamassiv
- maximal 3 Gäste pro Bergführer für eine optimale Betreuung und maximale Sicherheit
- ideale Hochtour für Gäste mit einer Grundausbildung im Eis
- wir sind in Graubünden zu Hause, hier kennen wir uns aus!

Diese Tour kann als Privatführung an jedem beliebigen Datum gebucht werden!

Vorraussetzungen: Hochtourenerfahrung, gute Kondition, Trittsicherheit, Erfahrung im Steigeisengehen.

Programm: Besteigung des Piz Palü, 3900 m, über die Normalroute von der Diavolezza aus.

Freitag: Treffpunkt um 18.00 Uhr an der Rezeption des Berghauses Diavolezza, 2973 m. Gemeinsames Abendessen im stilvollen Ambiente und Besprechung der Tour.

Samstag: Noch im Dunkeln verlassen wir das Berghaus und folgen dem Weg um den Piz Trovat bis fast zur Fuorcla d'Arlas, wo wir den Persgletscher betreten. Über den zuerst flachen, danach immer steiler werdenden Vadret Pers gewinnen wir an Höhe und überwinden die sogenannten Persbrüche auf ca. 3100 Meter über Meer. Danach folgt ein steiler Hang, der uns zum Sattel unter dem Ostgrat führt. Zu guter Letzt steigen wir über den schmalen Firngrat direkt auf den Ostgipfel, 3882 m, und weiter über den ausgesetzten Grat auf den Hauptgipfel, 3900 Meter über Meer. Was für eine Aussicht! Der Abstieg führt uns zurück zum Ostgipfel und weiter über den Ostgrat und den Persgletscher zur Diavolezza, wo wir bei einem Abschlusstrunk auf unsere Tour anstossen können!
Aufstiegszeit ca. 4 Stunden, Marschzeit total ca. 7 bis 8 Stunden.

Leistungen / Preis

Kosten pro Person:   Fr. 345.00

Im Preis inbegriffen sind:
pro Person bei 3 Teilnehmenden pro Bergführer, CHF 475.00 pro Person bei 2 Teilnehmenden pro Bergführer, Bergführertarif und Bergführerspesen.

Im Preis nicht inbegriffen sind:
Übernachtung, Halbpension und die Transportkosten

Treffpunkt

Um 18.00 Uhr an der Rezeption des Berghauses Diavolezza, 2973 m.

Anbieter / Guide

Thomas Villars

Thomas Villars

» zum Anbieterprofil...

 

 

Advertising Advertising Advertising Advertising Advertising